• A-AA+
  • NotificationWeb

    Title should not be more than 100 characters.


    0

WeatherBannerWeb

Asset Publisher

Ambernath

Ambernath ist eine Vorstadt in der Metropolregion
Mumbai. Die Stadt erhielt ihren Namen nach dem
antiken Ambreshwar Shiv Mandir.

 

Bezirke/Region

Bezirk Thane, Maharashtra, Indien

Geschichte

Der Ambarnath-Tempel liegt am Ufer eines kleinen
Baches in Ambarnath. Es handelt sich um einen
Tempel im Bhumija-Stil aus dem 11. Jahrhundert,
der als ein Meisterwerk der Shilahara-Kunst gilt.
Der Tempel wurde aus dem örtlichen schwarzen
Basalt erbaut. Der Tempel ist Shiva gewidmet und
beherbergt mehrere Artefakte, Bilder und Tafeln,
die auf die Bedeutung des Saivismus hinweisen. Ein
Shiva-Linga oder Symbol von Lord Shiva ist im
Heiligtum installiert. Auf der nördlichen Veranda
des Tempels befindet sich eine Sanskrit-Inschrift
aus dem Jahr 1060 n. Chr. Der Eingang hat zwei
große, schöne und reich geschnitzte Säulen. Neben
dem Haupteingang gibt es noch zwei weitere
Eingänge. Ein ikonisches Bild von Nandi, dem
Fahrzeug oder Vahana von Lord Shiva, ist direkt
am Eingang angebracht. Der Tempel besteht aus
zwei Teilen. Beide Teile haben reich geschnitzte
Türme, Säulen und Dächer. Die Symmetrie ist ein
wichtiger Aspekt, der in der Architektur dieses
Tempels zu beachten ist. Die Säulen des Tempels
sind paarweise geschnitzt und bestehen aus
tanzenden Figuren, geometrischen Mustern usw.
Viele hinduistische Götter und Göttinnen sind in die
Fassade des Tempels geschnitzt. Dieser Tempel ist
der älteste bekannte und sicher datierte BhoomijaTempel in diesem Bundesstaat.
Der Tempel wurde von Shilahara-König Chittaraja
I. im Jahr 1060 n. Chr. erbaut. Obwohl der Tempel
während der Shilahara-Periode erbaut wurde, sind
die Architektur und die Kunst von anderen
Dynastien wie Chalukya und Solanki beeinflusst.
Der Tempel basiert auf dem Shaiva Siddhanta-Stil,
einer weiteren Ideologie des Saivismus. Der Tempel
ist ein schönes Beispiel für ein architektonisches
und spirituelles Denkmal. Der Tempel fällt in den
Zuständigkeitsbereich des Archaeological Survey of
India.
Der Tempel steht in einem eingezäunten Gelände.
Der Innenhof bietet einen gut abgegrenzten heiligen
Ort für die Durchführung der Rituale. Die Mandapa,
die Halle, hat drei Eingänge. Das Innere des
Tempels ist mit erzählenden Tafeln, Skulpturen und
geometrischen Formen geschmückt. Jedes der
Medaillons ist einzigartig in Stein gehauen. Die
Säulen sind mit kunstvollen Schnitzereien und
skulpturalen Tafeln verziert.
Der Hauptschrein ist ein Suncun-Schrein, zu dessen
Heiligtum man hinabsteigen muss. Das Innere des
Heiligtums ist einfach und weist keinerlei
Verzierungen auf. Der Aufbau des Heiligtums, einst
im in Westindien beliebten Bhumija-Stil, ist heute
in einem baufälligen Zustand.
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator
(kostenlose Version)

Geographie

Der Tempel liegt 49 km von Mumbai entfernt, in
einem der Vororte von Ambarnath.

Wetter/Klima

Das herausragende Wetter in der Region ist der
Regen. Im Konkan-Gürtel fallen hohe
Niederschlagsmengen (zwischen 2500 mm und
4500 mm), und das Klima bleibt feucht und warm.
Die Temperatur erreicht in dieser Jahreszeit bis zu
30 Grad Celsius.
Die Sommer sind heiß und feucht, und die
Temperatur erreicht bis zu 40 Grad Celsius.
Im Winter herrscht in Konkan ein vergleichsweise
milderes Klima (etwa 28 Grad Celsius), und das
Wetter bleibt kühl und trocken.

Dinge zu tun

An den Außenwänden des Tempels befinden sich
wunderbare Skulpturen.
● Man kann die architektonische Pracht des
Tempels betrachten.

Nächster Touristischen
Ort

Eine Hügelkette, die vom Tempelbezirk ausgeht,
bietet sehr schöne Trekkingmöglichkeiten.
● Malangad Fort (17,7 KM)
● Festung Vikatgad (47,7 KM)
● Chanderi Fort (37 KM)
Matheran liegt 38 km von Ambernath entfernt und
ist eine berühmte Bergstation.

Spezielle Essen,
Spezialität und Hotel

In der Nähe des Tempels gibt es viele Restaurants.
Verschiedene Snacks wie Vada Pav, Pav Bhaji,
Frankie Roll sind außerhalb des Tempels erhältlich.

Unterkunft Einrichtung
en in der Nähe & Hotel
/ Krankenhaus / Post /Polizeistation

Es gibt verschiedene lokale Hotels in und um dieses
Gebiet.
Das nächstgelegene Krankenhaus ist das Shivkripa
Hospital in 0,65 km Entfernung.
Die nächstgelegene Polizeistation ist Shivaji Nagar
Police Station (1,9 KM).

Besuchsregel und zeit,
bester Monat zum Bes
uch

Der Tempel ist jeden Tag von 8:00 bis 18:00 Uhr
geöffnet.
Der beste Monat für den Besuch dieses Tempels ist
Februar-März.
Tausende von Anhängern besuchen den
Ambernath-Tempel während der Tage von
Mahashivratri.

Gesprochene Sprache im
Gebiet

English, Hindi and Marathi.