• A-AA+
  • NotificationWeb

    Title should not be more than 100 characters.


    0

Asset-Herausgeber

Bor Dam

Bor Dam ist ein erdgefüllter Staudamm am Bor Fluss in Seloo Tehsil, Wardha Bezirk in Maharashtra. Es befindet sich in der Nähe des Bor Wildlife Sanctuary, das seiner Umgebung mit grünen Hügeln einen tollen Picknickplatz und Wochenendausflug bietet. Eshat eine dschungelartige, üppig grüne Umgebung, daher sind viele verschiedene Vogelarten zu sehen.

Bezirke/Region

Bezirk Wardha, Maharashtra, Indien.

Geschichte

Der Damm wurde im Rahmen von Bewässerungsprojekten von der Regierung von Maharashtra im Jahr 1965 gebaut. Das Bor Bewässerungsprojekt befindet sich im Bor National Sanctuary und 
Tiger Reserve. Die Lagerkapazität der Staumauer beträgt 127.42 MCM. Die Höhe des Damms über dem untersten Fundament beträgt 36,28 m und hat die Länge von 1158 m.

Geographie

Bor Dam liegt etwa 40 km von Wardha entfernt. Der Damm hat das Einzugsgebiet von 38.075 Tausend Hektar.

wetter/klima

Die Region ist das ganze Jahr über meist trocken, und Sommer sind extrem. Die Temperaturen liegen im Sommer bei etwa 30-40 Grad Celsius.Die Winter lagen hier bei nur 10 Grad Celsius.Die jährliche Niederschlagsmenge in dieser Region beträgt im Durchschnitt etwa 1064,1 mm.

Dinge zu tun

Besucher können das Bor Reserve Sanctuary besuchen. Dieses Heiligtum, mit reicher Artenvielfalt, ist ein schöner Rückzugsort vom hektischen und anstrengenden Leben in der Stadt. Touristen 
können ihre Tour mit einem Besuch des Wildlife Sanctuary Interpretation Center & Bor Safari planen. Außer dem Reservat gibt es noch weitere Sehenswürdigkeiten in der Region. Diese Orte umfassen buddhistische Tempel und besuchen auch das schöne Hiuen Tsang Buddhistische Meditationszentrum. Bor Lakehat auch viele Touristen wegen seiner landschaftlichen Schönheit 
angezogen.

Nächsten touristischenOrt

●Gitai Mandir: Dieser Tempel befindet sich in einer Entfernung von 31,4 KM vom Damm. Es ist ein einzigartiger Tempel in Indien, da es dachlos ist. Es hat nur Wände aus Granit, auf denen 
18 Adhyay (Kapitel) von Gitai (Marathi Übersetzung des heiligen Buches Shrimad Bhagwat Geeta) geschnitzt sind. Die Wände schließen einen wunderschönen kleinen Park ein. Der Tempel wurde 1980 von Acharya Vinoba eingeweiht. Abgesehen davon wurden hier Acharya Vinoba Bhave und Jamnalal Bajajs Leben gezeigt.
●Vishwa Shanti Stupa: Vishwa Shanti Stupa war ein Ehrgeiz von Nichidatsu Fujii oder Fujii guruji, wie er von Rashtrapita M.K. Gandhiji genannt wurde. Es ist in der Nähe von Gitai Mandir. Statuen von Buddha sind auf einer Stupa in vier Richtungen montiert, jede Richtung wird angenommen, um wichtige Ereignisse in seinem Leben darzustellen. Es ist von einem kleinen japanischen buddhistischen Tempel mit einem riesigen Park umgeben.
●Magan Sangrahalaya: Dieses Museum wurde von Rashtrapita M.K. Gandhi im Jahr 1938 eingeweiht. Es befindet sich in Maganwadi in der Nähe des Dorfzentrums der Wissenschaft. Es zeigt Souvenirs im Zusammenhang mit der Landwirtschaft, Tierhaltung in Bezug auf die Milchwirtschaft, Industrien, 
verschiedene Sorten von charkhas, khadi, Handwerk von ländlichen Handwerkern usw.
●Sevagram Ashram: Sevagram Ashram hat eine historische Bedeutung, da es der Wohnort für Rashtrapita M. K. Gandhi während 1936 bis 1948 war. Nach dem Dandi yatra 1930 kehrte 
Gandhiji nicht zu seinem Ashram in Sabarmati zurück. Nachdem er einige Jahre im Gefängnis verbracht hatte, reiste er durch Indienund blieb auf Einladung des Gandhi-Industriellen Jamnalal Bajaj einige Zeit in der Stadt Wardha im Bungalow von Jamnalal Bajaj.
●Paramdham Ashram/ "Brahma Vidya Mandir": Dieser Ashram wurde von Acharya Vinoba Bhave im Jahr 1934 in Pawnar entlangdes Flusses Dham mit einem spirituellen Zweck gegründet. 
Zusammen mit diesem gründete er auch Brahma Vidya Mandir Ashram hier. Bei der Ausgrabung für den Bau des Ashrams wurden viele Skulpturen und Götzen ausgegraben, diese werden im Ashram aufbewahrt und Besucher können sie sehen.
●Kelzar Ganpati Mandir: Kelzar Ganpati Mandir ist etwa 26 km von Wardha auf dem Weg nach Nagpur. Dieser Tempel liegt auf einem Hügel und bietet die landschaftliche Schönheit der Wälder 
und Hügel in der Nähe des Bor National Tiger Reserve und des Vogelschutzgebietes. Der Ort hat auch eine große Bedeutung aus mythologischer Sicht und es wurde auch in Mahabharata erwähnt.

Spezielles esssen,Spezialität und Hotel

Die typischen einheimischen Küchen dieser Stadt basieren hauptsächlich auf Reis und Brot wie Bhakri, Chapati oder Ghadichi Poli. Upma, Vada Pav, Chivda, Poha sind einige der wichtigsten Gerichte. Einige der berühmten Süßigkeiten und Desserts in Wardha gefunden sind Puran Poli, Modak, Gulachi 
Poli, Gulab Jaam, Jalebi, Laddu und Shrikhand.

Unterkunft Einrichtungen in der Nähe & Hotel / Hospital / PostBüro/Polizeistation

Verschiedene Hotels und Resorts sind in der Nähe von Bor Dam.Krankenhäuser sind in der Nähe von Bor Dam etwa 31 km (44min).
Die nächste Post ist ca. 5 KM (10 Min) entfernt.Die nächste Polizeistation ist in einer Entfernung von 16.5 KM (28Min).

Besuchsregel und zeit, bester Monat zum Besuch

Bor Dam ist ein toller Picknickplatz. Die beste Zeit, um hier zu besuchen ist während der Regenzeit und der Wintersaison. Der Bor Dam ist vom Bor Tiger Reservat umgeben. Man kann das 
Heiligtum in jedem Monat des Jahres besuchen, aber die Monate von April bis Mai bleiben die ideale Jahreszeit, um das Bor Wildlife Sanctuary zu besuchen.

Gesprochene Sprache im Gebiet

Englisch, Hindi und Marathi.